LOLW – LOWZ
Blockzeit: 01:00

Diamond DA20 (912iS)
OE-CSP

Blockzeit: 01:59

LOWZ – LOLW
Blockzeit: 00:59

Nach der lange erwarteten Nebelauflösung ging es heute abermals nach Zell am See, dieses mal reichte die Zeit für einen Cappuccino To-Go und einen kleinen Spaziergang rundum den Flugplatz. Nach mehreren Wetter -und Lockdown bedingten Verschiebungen konnte ich heute endlich meiner Arbeitskollegin die schöne Welt des Fliegens zeigen. Gerade die imposante Flugroute nach Zell am See bietet sich dafür natürlich an.

Fliegerisch forderte der heutige Tag einiges. Im Anflug auf Zell am See hatten wir einen alleinfliegenden Flugschüler in der Platzrunde, welcher zuerst die falsche Richtung erwischte, dann nicht mehr wusste, wo er war und im Anschluss noch viel zu früh hinter mir in den Queranflug eindrehte. Somit musste ich diesen noch fast bis Kaprun verlängern, was einen sehr „kreativen“ Anflug ergab.

Generell war es heute sehr ruhig in der Luft, am Rückflug konnte man im Flachland den bereits wieder aufkommenden Dunst sehen.

Im Anflug auf Wels, beim Meldepunkt „W“ bekam ich auf einmal ein Traffic Alert vom Flarm, obwohl sich kein anderes Flugzeug auf der Funkfrequenz befand. Gut, dass es Kollisionswarngeräte gibt, denn genau in diesem Augenblick kam mir von Norden ein anderes Flugzeug entgegen, welches irrtümlicherweise eine falsche Frequenz gerastet hatte. Die Situation löste ich durch ein Go-Around meinerseits auf, in der Platzrunde ging die Sicht jedoch immer weiter zurück. Am Boden besprachen wir beide die Situation, dies nennt man offene Fehlerkultur!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.